Behandlung und Rehabilitation

Sämtliche in der Praxis angebotenen Leistungen sind auch auf Selbstzahlerbasis ohne Rezept und manuelle Therapien bei akuten Störungen sogar mit bevorzugter Terminvergabe möglich!

 

Krankengymnastik

Behandlung von CMD - Craniomandibuläre Dysfunktion

> Cranioconcept

Triggerpunkt - Therapie

Die Triggerpunkttherapie hat als Ziel die Eliminierung sogenannter myofaszialer Triggerpunkte. Letztere sind lokal begrenzte Verspannungen in der skelettalen Muskulatur, von denen übertragene Schmerzen ausgehen können.

Beispielsweise kann ein solcher Triggerpunkt im Schulterheber-Muskel (M. trapezius) Schmerzen im Schläfenbereich auslösen ( = triggern).

Wärmetherapie

Naturmoorpackungen, Heiße Rolle, Rotlicht - zur Muskelentspannung und in Verbindung mit anderen Techniken

Lymphdrainage

  • manuelles Ab- und Weiterleiten von gestauter Gewebsflüssigkeit mit speziellen Grifftechniken bei primären und sekundären Lymphödemen
  • zur Entstauungsbehandlung insbesondere nach chirurgischen Eingriffen und bei Stoffwechselstörungen

Atemtherapie

unter anderem

  • bei Erkrankungen der Atemwege
  • zur Behandlung von Funktionsstörungen der Wirbelsäule
  • zur Förderung der Entspannungsfähigkeit der Muskulatur

Klassische Massagetherapie

Kolon- und Periostbehandlung nach Prof. Dr. med. Paul Vogler®

Mobilisation des Nervensystems

Manuelle Therapie

Die manuellen Therapien haben sich aus jahrtausendealten "Handgrifftechniken" entwickelt. Sie dienen in der Medizin  zur Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen; in alternativen Behandlungsformen darüber hinaus auch zur Behandlung von vielfältigen Beschwerden anderer Körperregionen und von generalisierten Befindungsstörungen. Die Manuelle Therapie ist in Deutschland zugleich die Bezeichnung für die Chirotherapie bzw. Osteopathie, soweit sie von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten nach ärztlicher Verordnung durchgeführt wird.

Heute haben sich verschiedene manualtherapeutische Techniken und Schulen herausgebildet. Grundsätzlich handelt es sich um eine anerkannte Behandlungstechnik verschiedener Ausrichtungen, beispielsweiseNeuroorthopädisches Konzept

  • Manualtherapie der ÄMM (Ärztegesellschaft für Manuelle Medizin)
  • Cyriax-Konzept
    Das vom englischen Arzt James Cyriax (1904-1985) erarbeitete Konzept legt den Schwerpunkt auf die Weichteildiagnose und -therapie.
  • McKenzie-Therapie
    Mobilisierungstechnik des neuseeländischen Arztes Robert McKenzie zur Therapie und Prophylaxe von Hexenschuss- und Ischias-Beschwerden.

PNF

Die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (kurz PNF) ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode in der Neurologie.

Bei der PNF-Methode wird u.a. versucht, gestörte Bewegungsabläufe zu normalisieren. Dazu werden die Druck- und Dehnungsrezeptoren in Muskeln (Propriozeptoren) aber auch Sehnen und Bindegewebe durch Druck, Dehnung, Entspannung oder Streckung stimuliert. Diese Abläufe werden in bestimmten festgelegten Reihenfolgen durchgeführt. Dadurch kommt es in den Muskeln zu einer vermehrten Reaktion, also z.B. einer vermehrten Muskelkontraktion oder -entspannung.

Sie gehört zu den "Basis-Methoden" der Physiotherapie und zeichnet sich durch komplexe Bewegungsmuster aus, welche grundsätzlich in diagonalen Mustern (sogenannte Pattern) verlaufen.

Wichtig beim PNF ist die Summation von Reizen, sei es exterozeptiv (taktil, visuell, akustisch) oder propriozeptiv (Muskel-, Gelenk- und Sehnenspannung), um ein möglichst umfassendes Ergebnis zu erreichen.

Behandlungsziele:

  • Muskelspannung normalisieren (z.B. Spastizität herabsetzen oder schwache bzw. gelähmte Muskeln aktivieren). = fazilitieren
  • Fördern der motorischen Kontrolle
  • Fördern der Mobilität
  • Fördern der dynamischen Stabilität, Ausdauer, Kraft
  • Fördern der Geschicklichkeit, Koordination

Wirbelsäulen-Therapie nach McKenzie

Behandlung im Schlingentisch

zur Schmerzlinderung verschiedener Wirbelsäulenabschnitte sowie 
zur Bewegungserleichterung in eingeschränkten Gelenken

Elektrotherapie/Ultraschall

zur lokalen Schmerzlinderung durch Einsatz von Ultraschall, hoch- und niederfrequenten Therapiegeräten  sowie zur Muskelstimulation insbesondere bei Lähmungserscheinungen

Bindegewebsmassage

Reflexzonentherapie in verschiedenen Hautbereichen zur Behandlung von Störungen von Gelenken, aber auch  innerer Organe

Fußreflexzonenmassage

Craniosakrale Therapie

Viscerale und Fascienmobilisation der Osteopathie

 

Preislisten (Auszug)

Leistungen auf Selbstzahlerbasis

Leistung Vergütungssatz je Behandlung
Krankengymnastik inklusive Massage 22,50 €
Manuelle Therapie mit osteopathischen Techniken 25,00 €
Krankengymnastik ZNS-Erwachsene 26,00 €
Atemtherapie als Einzelbehandlung 34,30 €
Klassische Massage-Therapie oder Bindegewebsmassage 15,50 €
Manuelle Lymphdrainage (30 min) 21,45 €
Manuelle Lymphdrainage (45 min) 29,20 €
Manuelle Lymphdrainage (60 min) 35,00 €
Kompressionsbandagierung einer Extremität 8,70 €
Heiße Rolle 15,00 €
Warmpackung eines oder mehrerer Körperteile (Fango, Pelose o. ä.) 13,00 €
Kältebehandlung, Eisanwendung 10,80 €
Ultraschallbehandlung, Phonophorese 12,50 €
Elektrotherapie mit hoch- und niederfrequentem Strom 6,80 €
gezielte Niederfrequenzbehandlung bei Lähmungen 12,90 €
Hausbesuch bei Tag 20,00 €

 

physionorth - Praxis für Physiotherapie
Pastor-Niemöller-Platz 8
13156 Berlin (Niederschönhausen)

Tel.: (030) 916 72 25
Fax: (030) 47 03 21 35

Montag bis Donnerstag: 8:00h bis 20:00h
Freitag: 8:00h bis 18:00h
Zum Seitenanfang